Hutscheln

Über uns

Abteilungsgeschichte

 

Hutscheln ist die Bezeichnung für Fußtennis (Ball über die Schnur)

Gehutschelt wird seit Jahrzehnten; die ersten “Aktiven” waren Albert Steger, Fritz Stahlmann und Hermann Meier. Früher wurde auf verschiedenen Feldern (Sandboden, Rasen) der Sportanlage des TV Fürth 1860 e.V. gespielt, seit 1974 auf Kunststoffbelag hinter der Sporthalle, Coubertinstr. Das Spielfeld besteht (wie beim Tennis oder Faustball) aus zwei Teilfeldern (je 5,50 m lang, 4,50 m breit) die durch eine in einer Höhe von 97 cm gespannte Leine getrennt sind.

 

Sportliche Erfolge

 

Interne Turniere sind die herausragenden sportlichen Aktivitäten, wobei Gastmannschaften stets willkommen sind. Zweimal im Jahr werden in der großen Sporthalle diese Vergleichskämpfe ausgetragen.

Zu Punkterunden mit anderen Vereinen ist es bisher nicht gekommen, da es sich nicht um eine offiziell reglementierte Sportart handelt, d. h. andernorts unterschiedliche Regeln bzw. Feldabmessungen vorliegen.