Handball

Frauen I - TV Roßtal 24:18 (8:10)

Im Derby gegen den TV Roßtal kam das Team von Trainerin Sophie Frenzel erst nach der Pause richtig ins Spiel. Mit diesem Sieg bleibt man auf Rang acht und bei noch zwei ausstehenden Partien ist Platz sechs bis neun noch möglich. Mit dem Abstieg haben die Fürtherinnen schon länger nichts mehr zu tun.

Nachdem der Gastgeber den ersten Treffer der Partie erzielte übernahm Roßtal das Geschehen. Ein oder zwei Tore lagen die Gäste dann während der ersten Hälfte immer in Front und gingen auch folgerichtig mit einem zwei Tore Vorsprung in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Fürtherinnen besser ins Spiel. Mit vier Treffern in Folge kamen sie in die zweite Hälfte und rissen die Führung somit an sich. Beim 13:13 konnte Roßtal zwar noch einmal ausgleichen, doch dann zog die HG/HSC langsam aber sicher davon. Beim 18:14 betrug der Vorsprung zum ersten Mal vier Treffer. Diesen ließ sich das Frenzel-Team dann nicht mehr nehmen. Bis zur Schlusssirene wurde er noch auf sechs Treffer ausgebaut.

HG/HSC: Barbara Krusche; Martina Schwandner 3/3, Monika Sobczyk 1, Amelie Feuerlein 3, Patrizia Hollerwegen 6, Tanja Schneider 5, Paula Lößel 3, Yevheniia Hordiichuk 2, Jenny Stegert 1.