Pétanque

Pétanque steigt in die Bayernliga auf!

Die erste Pétanque-Mannschaft der 60iger war mit gemischten Erwartungen in die Landesligasaison 2015 gestartet. 

Umso erfreulicher sah das Ergebnis schon nach dem ersten Ligatag in Schweinfurt aus, bei dem am Ende ein Sieg gegen alle drei Gegner stand. Nachdem sich dies am zweiten Spieltag auf heimischen Boden wiederholte, traten die Fürther zum dritten Ligatag mit einer Bilanz von 6:0 als Aufstiegsfavorit in Röthenbach a.d. Pegnitz an. Auf schwierigem Boden, durchsetzt mit allerlei Gestein, kam es zum spannenden Saisonabschluss. Die Röthenbacher lagen als Gastgeber mit einem 8:1 in Lauerstellung und warteten auf einen Ausrutscher der Fürther.

 

Nun, es kam nicht dazu: Fürth besiegte in der ersten Runde den Abstiegskandidat Mechenhardt II noch knapp, setzte sich danach deutlich gegen die zweite Mannschaft der Schweinfurter Kugelleger durch und gab gegen den BC Oettingen mit drei Siegen aus fünf Spielen die Tabellenführung nicht aus der Hand.

In vielen Ligabegegnungen setzte die Mannschaftsführung um Nils Ortlieb und Claus Binder auf die richtige Aufstellung. Eine Stärke der Fürther Mannschaft ist aber sicher auch, dass teamintern rechtzeitig ausgewechselt oder auch die Positionen getauscht wurden.

 

Um uns nun in der Bayernliga zu behaupten, werden wir sicher noch einmal zulegen müssen. Aber da sind wir ganz zuversichtlich.