Ohne Punkt gegen Augsburg

Um 14:30 Uhr machten sich die Mädels des TV 1860 Fürth, mit dem Trainer der zweiten Damenmannschaft, Stefan Fürst, auf den Weg zum DJK Augsburg-Hochzoll, da ihr rechtmäßiger Trainer leider krankheitsbedingt ausfiel.

Zu Beginn tat sich die Mannschaft schwer ins Spiel zu kommen, daher ging der erste Satz mit 25:20 an die DJK. Der zweite Satz verlief im Gegensatz zum ersten von Beginn an ausgeglichen bis zum Stand von 20:20. Anschließend unterliefen den Spielerinnen des TV Fürth einige unglückliche Fehler in der Annahme, somit ging auch dieser Satz knapp an den Gastgeber (25:23).

Im dritten Satz lief es für die Fürther Damen deutlich besser und sie erarbeiteten sich schon früh einen sieben Punkte Vorsprung. Vor allem Victoria Polubok setzte die Gegner mit Ihren starken Aufschlägen unter Druck und somit gewannen sie diesen Satz 20:25.

Im darauffolgenden, letzten Satz ging die DJK Augsburg-Hochzoll zu Beginn weit in Führung. Dies konnten die Damen des TV 1860 Fürth nicht mehr aufholen. Jedoch kämpften sie noch um jeden Punkt. Schließlich mussten sie sich aber dem letztjährigen Vizemeister geschlagen geben (19:25).

Nun steht erstmal ein Spielfreies Wochenende an. Das Team rund um Matthias Lompa wird weiterhin fleißig trainieren, um hoffentlich am 4. November den ersten Sieg gegen den TV Altdorf einzufahren.