Fürther U18 Mädels sind Bezirksmeister

„Wir haben Spaß und geben Gas“, das war das Motto und der Auftrag des Trainers, der U18 Mannschaft des TV Fürth, auf der Mittelfränkischen Meisterschaft in Schwabach.

Im ersten Spiel wurde dieses Motto auch von Anfang an gut umgesetzt und die Mannschaft konnte deutlich mit 2:0 gegen Weißendorf gewinnen. In die zweite Begegnung der Gruppenphase starteten die jungen Volleyballerinnen des TV Fürth genauso überzeugend. Sie konnten mit guten Aufschlägen und einer konstanten Leistung gut gegen die Mädels aus Altdorf überzeugen und gingen 1:0 in Führung. Im zweiten Satz der Partie brach das Spiel von Seiten der Fürther ein wenig ein. Die Altdorferinnen kämpften sich zurück und es wurde zu einem Kopf an Kopf Rennen, mit besserem Ausgang für die Gegner (22:25). Also mussten die Mädels in den Tiebreak, indem sie sich leider schwer taten zurück zu finden und das Spiel 2:1 abgaben.

Als Gruppenzweiter musste das Team von Trainer Julian Greska nun gegen eine starke Mannschaft aus Ansbach ran. Nach der Niederlage im vorangegangenen Spiel, glaubte keiner mehr an einen Sieg. Doch nur mit einem Sieg im Überkreuzspiel gegen den Sieger der andern Gruppe konnte das Finale erreicht werden. Die 60er Mädels nahmen sich aber vor, mit Spaß und Motivation an das Spiel zu gehen. Immer ein guter Plan, der auch klappen sollte: Mit einer starken Teamleistung schlugen sie die Ansbacher Jugend mit 2:0.

Damit standen die Mädels im Finale und mussten erneut gegen die Mannschaft aus Altdorf ran. Die Begegnung erinnerte stark an die aus der Gruppenphase. Der erste Satz wurde souverän mit 25:11 gewonnen. Der darauffolgende wurde, aufgrund Konzentrationsmängel und Müdigkeit, von einem langen Tag in der Halle geprägt, denkbar knapp mit 24:26 abgegeben.
Die Fürtherinnen kämpften sich aber mit reichlich Willenskraft und Ehrgeiz zurück und konnten den entscheidenden dritten Satz dann schließlich mit 15:12 für sich entscheiden.

Nach diesem Sieg, der ein großer Erfolg für das Team, den Trainer und den ganzen Verein ist, dürfen sich die Mädels jetzt Mittelfränkischer Jugendmeister 2018 nennen  und haben sich für die Nordbayerischen Meisterschaften qualifiziert, bei der die Mannschaft erneut ihr Können unter Beweis stellen kann.

Für die U18 spielten : Annika Knebel, Elena Gierling, Lena Hofmann, Lena Rothe, Lilli Mürau, Lilli Weidner, Luisa Dirnecker, Melisa Özdil, Nele Billenstein, Selina Gierlich