Herzlich willkommen

beim TV Fürth 1860 e.V.

Ehrungsfeier des TV Fürth 1860

Am Samstagnachmittag, den 14. Oktober feierte der Turnverein Fürth bei Kaffee und Kuchen seine langjährigen Mitglieder und auch seine erfolgreichsten Sportler.

Nach der Begrüßungsrede des frischgebackenen 1. Vorstand Stefan Conrad, präsentierten noch folgende Redner ihre Glückwünsche für die Jubilare und den Verein: BLSV-Vizepräsident Jörg Ammon, Sepp Körbl für die Stadt Fürth, MdL Petra Guttenberger und MdL Horst Arnold, sowie Dietmar Helm (Fürther OB-Kandidat). Im Anschluss führte Ehrungswart Horst Haßlinger durch das Programm. Es wurden 66 Jubilare geehrt für 25, 40, 60, 70 bis 80 Jahre. Für 50 Jahre Vereinstreue erhielten zwölf Jubilare die Ehrenmitgliedschaft und die goldene Ehrennadel. Für 80 Jahre wurden Anneliese Vogtmann und Walter Gruber geehrt, die bereits mit 3 und 5 Jahren die Turnstunden besuchten. Das Zwillingspaar Heinz Erbar und seine Schwester Brigitte Wildner folgten mit 75 Jahren ebenso Walter Stöhr, der sich mit einem kunstvollen Brief aus der Schweiz meldete und seinen 60er-Freunden liebe Grüße übermittelte. Viel Beifall erhielt auch der Saalälteste Georg Anselstetter, der mit seinen 99 Jahren eine gute Figur und Reklame für den Sport machte.

Die Turnerjugend verschiedener Altersstufen zeigten ihre Kunststücke zur Freude des Publikums. Auch viele Sportler konnte man in diesem Jahr beglückwünschen. Die Fußballjugend der SG Quelle U15 stieg in die Regionalliga auf und duelliert sich inzwischen mit Vereinen wie dem FC Bayern München und 1860 München. Von der Tennisabteilung schafften es Karolina Kuhl mit 12 Jahren und Antonia Ende mit 11 Jahren an die Spitze in Deutschland bzw. in Bayern. Sie präsentierten sich mit einem kurzen Volleyspiel. Von der LAC Quelle wurden die erfolgreichen Senioren-Sprinter geehrt. Dr. Klaus Wucherer für seine Gold- und drei Silbermedaillen bei der Weltmeisterschaft in Perth und Ingrid Meier für ihre fünf Goldmedaillen bei der Europameisterschaft in Arhus. Zum Abschluss gab es noch die junge Lisa Zimmermann, mehrfache Weltmeisterin im Freestyle-Skiing, zu ehren. Sie startet nach wie vor für TV Fürth 1860 e.V. Sich auf die Wintersaison vorbereitend, war sie nicht persönlich anwesend, aber man konnte sie in einem Video von „BR Blickpunkt-Sport“ kennenlernen und bewundern. Die Glückwünsche an sie, nahmen ihre Oma und ihr Vater entgegen.

Zu den Abschlussworten von Vorstand Conrad gab es noch Rosen für alle Damen im Saal und viel Beifall für die Organisatorin Annette Raschdorf und ihrem Team, sowie  für die tüchtigen Turner-Frauen, die für das leibliche Wohl gesorgt hatten.

 

Horst Haßlinger