LAC Quelle Fürth

 

Training beim LAC Quelle Fürth

Trainingsangebot

LAC setzt verstärkt auf den Nachwuchsbereich

 

 

Neben einer positiven Entwicklung im Juniorenbereich punktet der Leichathletikclub (LAC) Quelle Fürth auch mit einem erfolgreichen Ausbau der Schülergruppen. Bereits ab einem Alter von fünf Jahren besteht die Möglichkeit sich unter fachkundiger Anleitung von engagierten Übungsleitern auf spätere Erfolge vorzubereiten. Von einem zu Beginn einmal wöchentlichen Training, steigert sich das Angebot an Trainingstagen von Gruppe zu Gruppe und ermöglicht so eine zielgerichtete und kontinuierliche Ausbildung der Athleten.

 

Beginnend mit der Kinderleichtathletik und den U14- / U16- Nachwuchsgruppen, bietet sich für ambitionierte Leichtathleten ab der U16/18 die Möglichkeit in verschiedenen Spezialgruppen in der kompletten Bandbreite der Leichtathletik (Sprint, Langsprint, Mittelstrecke, Langstrecke, Wurf, Sprung, Stabhochsprung, Mehrkampf) gezielt in ihrem Disziplinblock zu trainieren oder die Synergien der einzelnen Gruppen zu nutzen.

Die Trainingsgruppen im Schüleralter werden von LAC-Nachwuchskoordinator Armin Kress (Tel.: 0163-1864087) koordiniert. Für Anfragen rund um das Training steht er Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Anfragen für Training beim LAC richten Sie bitte an unsere Geschäftsstelle:  info@lac-quelle.de

Die zuständigen Trainer werden Sie draufgehend kontaktieren und ein Schnuppertraining vereinbaren bzw. über die Trainingszeiten informieren.

 

 

Übersicht über die Trainer*Innen des LAC Quelle Fürth

 

Seniorensport

Neben dem Leistungssport- und dem starken Nachwuchsbereich ist der LAC Quelle Fürth auch einer der erfolgreichsten Vereine der Deutschen Senioren-Leichtathletik.

 

Zahlreiche Welt-, Europa- und Deutsche Meistertitel konnten  in den letzten 25 Jahren  von den Senioren des  LAC errungen werden. Außerdem gingen in diesem Zeitraum über 50 Bayerische Seniorenmeistertitel nach Fürth. Außerdem wurden sie  in den jeweiligen DLV Endkämpfen  über 10 Mal Deutscher Mannschaftsmeister in verschiedenen Altersklassen. Kein anderer Verein in Bayern kann so eine Erfolgsbilanz bei DAMM-Meisterschaften aufweisen.



Seit nunmehr 31 Jahren richten die LAC Senioren jeden Winter einmal ein nationales Senioren - Hallensportfest aus, das von Athleten aus ganz Deutschland, Österreich und auch der Schweiz wahrgenommen wird.

 

Ansprechpartner: Heike Schug      0911 -  71 91 57 (abends) oder Email: heikeschug@arcor.de

Training in der Quelle-Leichtathletikhalle

Zugang und Nutzung der Quelle-Halle (Covid 19-Einschränkungen)

 

  • Zutritt zu Halle erfolgt gewohnt über den Eingang
  • Am Halleneingang steht Hand-Desinfektionsmitel zur Verfügung
  • Hallenzugang ist nur bei Erfüllung der 3G-Regelung möglich. Kentnissnahme der Regelungen sind einmalig bei Ausstellung der Zugangskarte schriftlich zu bestätigen.
  • Vor dem Training ist eine Reservierung im Online-Buchungssystem zu erstellen. Nur bestätigte Reservierungen sind gültig. Die festen LAC-Trainignszeiten sowie BLV-Stützpunkttermine sind fest eigebucht.
  • BLV-Stützpunkt-Teilnehmer ohne Kaderstatus oder LAC-Mitgleidschaft müssen eine Reservierung vornehmen!
  • LAC-Mitglieder ohne feste Gruppenzuordnung müssen eine Reservierung vornehmen!
  • Bis 15:30 Uhr ist die Halle ausschließlich dem Schulsport vorbehalten. Kreuzung zwischen Schulsport und Vereinssport ist ausgeschlossen.
  • Dienstags und Donnerstags sind die Trainingszeiten zwischen 17:00 - und 19:00 Uhr dem vereinsinternen Trainign des LAC Quelle Fürth und BLV-Stützpunktraining vorbehalten.

Die oben aufgeführten Punkte gelten als Ergänzung zur Hallenordnung!  Über Aufhebung/Änderung dieser Zusätze wird entsprechend informiert.

 

 

Nutzung durch Kaderathleten

 

Die Gebührenordnung des Hallenbetreibers beinhaltet für die BLV Kader LKU20, LKU18, LKU16 und LKU15 (früher: D und E-Kader) eine kostenfreie Nutzung der Halle zu ihren BLV Kadermaßnahmen (eingetragene Stützpunkte, angemeldete Lehrgänge). Alle weiteren Trainingseinheiten der LKU15-Kader außerhalb der BLV Maßnahmen sind Vereinstraining mit den entsprechenden Nutzungsgebühren und in die Liste im Eingangsbereich als normales Vereinstraining einzutragen. Trainingseinheiten von LKU16, LKU18 und LKU20-Kadern gemeinsam mit ihrem Heimtrainer sind kostenfrei.

 

Gäste ohne Kaderstatus, die an BLV Maßnahmen teilnehmen, werden von den BLV Trainern kostenfrei betreut. Die anfallenden Nutzungsgebühren tragen diese Athleten oder deren Vereine selber. Diese Gäste reservieren vor ihrem Training wie bei einem normalen Vereinstrainingim Buchungssystem!

 

Anders als Landeskaderathleten, tragen sich Bundeskader in die Nutzungsliste ein und tragen die Nutzungsgebühren bzw. rechnen diese im Rahmen separater Absprachen mit dem DLV ab.

 

Mitglieder des LAC Quelle sind bereits über ihren Vereinsbeitrag abgedeckt.

 

 

Termine Hallensperrung

 

Aufgrund von Veranstaltungen ist mehrmals im Winterhalbjahr unsere Halle für den Sportbetrieb komplett gesperrt bzw. eingeschränkt nutzbar. Samstags ist generell eingeschränkter Betrieb durch BLV-Stützpunkte und Lehrgänge. Wochentags zwischen 17:00 und 19:00 Uhr ist zudem kein Training für externe Vereine möglich!

Fürther Leichtathletik-Zentrum idealer Trainingsstandort

 

Das Fürther Leichtathletik-Centrum an der Coubertinstrasse und die vereinseigene Leichtathletik- Halle am Finkenschlag werden nicht nur von den eigenen Athleten genutzt, auch viele Fremdvereine und der Bayerische Leichtathletik Verband schätzen die gute Infrastruktur.

 

Das Sportgelände an der Coubertinstraße bietet mit der Anbindung an den Fürther Stadtwald ideale Trainingsbedingungen vor allem für Läufer. Mit der Quelle-Leichtathletikhalle sind zudem ganzjährig optimale Trainingsbedingungen für alle Disziplinen vorhanden. Viele DLV- und BLV-Lehrgänge fanden hier schon statt. Die Uni Erlangen liegt vis-a-vis und erfreut sich bei den Studenten großer Beliebtheit. Und im benachbarten Nürnberg befindet sich mit der Bertolt-Brecht-Schule Bayerns Sportschule für die Leichtathleten.

 

Bereits achzehn Mal (!) waren die Leichtathleten des TV Kötzting über Ostern mit seinem starken Schüler- und Jugendgruppen in Fürth zu Gast. So legten 2011-2015 jährlich mehr als  50 Athleten, darunter auch die zur deutschen Nachwuchsspitze zählenden Elisabeth und Barbara Plötz, Lena Fischer, Laura und Magdalena Weiß in Franken die Grundlage für eine erfolgreiche Sommersaison.

Im Jahr 2015 gastierte die DFB-Frauennationalmannschaft  im Vorfeld der FIFA-WM in der Fürther Leichathletikhalle zu einem Leistungstest, zudem schlug ab Juni die Trainignsgemeinschaft um die 800-Meter Weltmeisterin von 2009 und Olympiasiegerin von 2010, Caster Semenya und Juniorenweltrekordhalter Nijel Amos (1:41min) in Fürth ihr Europacamp für die Pausen und Einheiten zwischen den internationalen Meetings auf und setzten damit eine Tradition in Fürth fort. Bereits zwischen 2000 und 2010 gastierte die Nationalmannschaft von Katar regelmäßig über mehrere Monate hinweg in Frankens Leichtathletikmetropole. Mit Julian Reus war im Sommer 2015 im Vorfeld der DM in Nürnberg Deutschlands schnellster Sprinter in der Quelle-Halle (Video), im Mai mit Richard Ringer der Deutsche 5000-Meter-Meister zu Gast (Bericht) in der Coubertinstraße.

 

BLSV-Landesleistungszentrum

 

Der Standort Fürth ist BLSV-Landes-Leistungszentrum und zentraler Trainingsstandord des BLV in Nordbayern.

 

Vom Bayerischen Leichathletik-Verband erhielt der LAC Quelle asl Verein mehrfach das Prädikat "Talentezentrum". Zudem folgten 2012 & 2014 die Ehrungen mit dem "Bayern Star" des BLV, im Bereich Nachwuchsarbeit, sowie 2013 mit dem "Grünen Band" des DOSB für herausragende Nachwuchsförderung im Verein!

 

Mit den hauptamtlichen Trainern Rebecca Singer (Nachwuchs), Chrisitan Hoffmann (Sprung)  und Jörg Stäcker (Lauf) sowie den Honorarkräften in sämtlichen Sprung- und Sprintdisziplinen befinden sich für Bundeskader und talentierte Landeskader die entsprechenden Partner vor Ort. Die Elitesportschule Bertolt-Brecht und die FOS Lothar-von-Faber - beide in Nürnberg - mit ihren speziellen Zweigen für Leistungssportler sind weitere etablierte Partner. Die benachbarte Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg ist Partnerhochschule des Spitzensports und Heimat vieler studierender Leistungssportler.

 

Der Bayerische Leichtathletik Verband führt für die angrenzenden Bezirke am Standort Fürth sein vereinsübergreifendes Stützpunkttraining durch. In folgenden Disziplinen findet zusätzlich zum Training in den Heimatvereinen ein Landestraining statt:

 

Team Lauf:    

Jörg Stäcker (Mittel-/Langstrecke/Hindernis)

 

Team Sprint:   

Helmut Vetter (Sprint), Jan Schindzielorz (Hürden)

 

Team Sprung: 

Rebecca Singer  (Nachwuchs), Ottmar Seehorsch (Hochsprung), Christian Hoffmann (Weit- & Dreisprung), Eva Rossow (Stabhochsprung)

 

Im Sommer findet das Training im LAC-Sportzentrum an der Coubertinstrasse (Fürth-Oberfürberg), im Winter in der Leichtathletik-Halle am Finkenschlag statt.

 

Tages- und Wochenendlehrgänge der Bayerischen Kader-Auswahl sowie der LK-U15-Kader Mittelfrankens ist ebenfalls regelmäßig zu Gast.