Slider Bild 2 (Kinder WK)

Saisonfinale der BTL geht glimpflich aus

Es war mehr ein harter Kampf, denn ein erfolgreicher Wettkampf, was die 60er beim Ligafinale in Pfuhl an den Turngeräten präsentierten. Eine ausgedünnte Personaldecke und vermeidbare Patzer verlangten ihnen einiges an Durchhaltevermögen und Willensstärke ab. Dank ihrem Teamgeist erreichten sie dann doch ein zufrieden stellendes Gesamtergebnis. 

Vier Wettkämpfe in einem Jahr. Das klingt erstmal wenig. In der Bayrischen Turnliga sind diese vier verteilt auf zwei Frühjahrs und zwei Herbsttermine. Für die Jahresplanung bedeutet das zwei sich abwechselnde Phasen aus Vorbereitungstraining und Wettkampftraining. Dass es nicht selbstverständlich ist, ein Team über diese langen Zeiträume fit und leistungsfähig zu halten, musste das Ligateam dieses Jahr lernen. 

 

Bereits in der dritten Begegnung waren nur 5 Turner angetreten, da der Rest entweder aufgrund Vereinswechsel gesperrt oder aber verletzt war. In der vierten Begegnung kam zum Glück Toni Bausewein wieder zurück. Er war aber nur der Ersatz für den nun verletzten Sebastian Vogler. Also wieder nur fünf. 

 

Ganz beachtlich schlugen sich Thomas Etringer und Marco Goebel an jeweils 6 Geräten durch. Der bereits erwähnte Toni kam nach der Verletzungspause gleich an fünf Geräten zum Einsatz, genauso wie der Dienstälteste Alexander Weigel. Florian Vogler turnte zwar nur Boden und Barren, steuerte jedoch an diesen beiden die höchsten Wertungen dazu. 

 

Letztendlich wurde es mit mageren 245 Punkten der 5. Platz - und wenn man ehrlich ist auch nur, weil TSV Unterföhring II nicht angetreten war. Sonst wäre es der 6. und letzte gewesen. Insgesamt ist der TV Fürth 1860 damit auf Rang 4 und bleibt auch 2019 in der Bayernliga. Die klare Folgerung aus den vergangenen zwei Ligawettkämpfen ist jedoch, dass für eine erfolgreiche Saison 2018 einige Modifikationen nötig sein werden um zukunftsfähig zu bleiben. Genaue Planungen dazu werden erst im neuen Jahr erfolgen. Im Dezember wird erstmal der Saisonabschluss gefeiert!