Herzlich willkommen

beim TV Fürth 1860 e.V.

Triathleten steigen nach Sieg in Kitzingen in die Bayernliga auf

Am letzten Wettkampftag gelang dem Ligateam der Triathlethen vom TV Fürth 1860  in Kitzingen ein souveräner Manschaftssieg über die Sprintdistanz. Damit konnte punktgleich mit dem Team aus Göppersdrof der zweite Platz abgesichert werden, welcher zum direkten Aufstieg in die Bayernliga berechtigt. Glückwunsch zur tollen Manschaftsleistung!

 

Beim letzten Rennen der Landesliga in Kitzingen sicherten sich die Triathleten des TV 1860 Fürth den Aufstieg in die Bayerliga. Zuvor hatten die Fürther beim Ligarennen in Hof die Tabellenführung an Arriba Göppersdorf abgeben müssen, somit durfte am Samstag über die Sprintdistanz in Kitzingen nichts mehr schief gehen. Für die Fürther gingen Benjamin Weigel, Johannes Bader, Christian Gerlach und Tobias Braun an den Start.

 

 

Nach 600m schwimmen im Main konnten sich Weigel, Gerlach und Bader direkt an die Spitze des Feldes setzten und wechselten auf den führenden Positionen auf die 20km Radstrecke. Braun ging mit der zu erwarteten Minute Rückstand auf die wellige Radstecke, die durch die Weinberge rund um Kitzingen führte.

 

 

Schon am Rad versuchten die Fürther eine Vorentscheidung zu erzwingen. Weigel distanzierte alle Konkurrenten und kam als führender mit rund 1 Minute Vorsprung in die zweite Wechselzone. Braun konnte den Rückstand vom Schwimmen nach ca. 15km auf dem Rad aufholen und übernahm zusammen mit Gerlach die Verfolgung von Teamkollege Weigel. Durch die starke Radleistung im Team brachten sich die Fürther in eine gute Ausgangsposition für den abschließenden 5km Lauf.


Weigel ließ der Konkurrenz keine Chance und verwaltete seinen Vorsprung auch beim Laufen am Mainufer. Nach 56:26min konnte er den Gesamtsieg einfahren. Mit Platz 2 und 3 in Sichtweite konnte auch Braun eine solide Laufleistung verzeichnen und schloss nach 4 km zu den Verfolgern auf. Die besten Laufbeine der Fürther erwischte wieder einmal Johannes Bader. In 16:57 lief er zusammen mit einem Neumarkter auf den dritten Platz. Bereits 800m vor dem Ziel schloss er zu der Gruppe um Braun auf, die dem hohen Tempo nicht folgen konnte. Braun verzeichnete den 5. Platz gesamt und rundete damit das gute Teamergebnis ab.

 

 

Da nur die besten 3 Platzierten im Team gewertet werden, konnte es Gerlach beim Lauf etwas ruhiger angehen und belegte insgesamt den 18ten Platz in Landesliga.

 

Mit den Plätzen 1, 3 und 5 verzeichneten die Fürther das beste Teamergebnis der Saison. In der Abschlusstabelle der Landesliga Nord belegte das Team den zweiten Platz punktgleich mit Arriba Göppersdorf, die aufgrund der besseren Platzziffern den ersten Platz holten. Mit 8 Punkten Vorsprung vor Neumarkt konnten sich die Fürther den letzten direkten Aufstiegsplatz sichern und damit den Aufstieg in die Bayernliga feiern.


Nach zwei gescheiterten Aufstiegsversuchen in den letzten beiden Jahren freut sich das Team rund um Teamkapitän Tom Schwender nun endlich nächste Saison auch die Bayerliga ordentlich aufmischen zu können. Mit dem Ende des Ligabetriebs richtet sich der Fokus für die letzten Wochen der Triathlon Saison nun wieder auf die längeren Distanzen. Braun und Weigel starten am 8 September bei der Weltmeisterschaft über die Ironman-Halbdistanz in Nizza. Bader und Gerlach wollen nochmals gute Ergebnisse über die Olympische Distanz einfahren. Im Herbst werden nach einer wohlverdienten Saisonpause die Vorbereitungen für die Bayernliga wieder aufgenommen.