Herzlich willkommen

beim TV Fürth 1860 e.V.

Furioser Liga Auftakt in Weiden

Am 18.05.2019 konnte das Liga Team des TV Fürth 1860 beim Ligauftakt in Weiden über die Sprint Distanz mit einem 2. Platz in der Mannschaftswertung einen furiosen Start in der Landesliga Nord hinlegen.

Am 18-05.2019 war es für das Ligateam dann endlich soweit. Wochenlange Vorbereitung und gegenseitige Motivation gipfelten mit dem Saisonauftakt auf der Sprint-Distanz in Weiden. In der Landesliga Nord standen Benni, Christian, Johannes und Benedikt bis unter die Haarspitzen motiviert an der Startlinie. In der offenen Wertung starteten Tobi und Peter, von denen ebenfalls aufgrund guter Trainingsergebnisse einiges zu erwarten war.

Das hoch gesteckte Ziel, der direkte Aufstieg in die Bayernliga, war bereits vor dem Start bedeutend in Gefahr, da an einem Rad beim letzten Bike Check der Schaltzug am Umwerfer riss. Zum Glück konnte ein Ersatz aufgetrieben werden und eine Stunde vor Stadt wurde hektisch am rad geschraubt. Rund 10min vor dem Start konnte das Rad auf den letzten Drücker in die Wechselzone geschoben werden.

 Die ganze Mannschaft erwischte einen guten Schwimmstart und führte hinter einem Ausreise über die 600m das Feld an. Da es sich um ein Rennen mit Windschattenfreigabe handelte, konnte als Team eine geschlossene Gruppe in der Spitze gebildet und das Rennen über die 20km Strecke auf dem Rad von vorne gestaltet werden..
Beim zweiten Wechsel konnten sich leider ein Starter vom Team aus Roth absetzen, Benni und Johannes liefen beide über die 5km Strecke mit hohem Tempo auf den vorderen Plätzen mit und sicherten sich schlussendlich die Plätze 2 und 5. Christian kam als 11. ins Ziel und Benne auf Rang 26. Am Ende mussten sich die Triathleten in den Mannschaftswertung nur dem team aus Roth geschlagen werden und starten mit einem zweiten Platz in die neue Saison. Damit konnten die starke Form des Teams bestätigt werden und frohen Mutes zum Mannschaftswettkampf in 5 Wochen in Forchheim geschaut werden.

In der offenen Wertung konnte Tobias einen gesamt sechsten Rang und den Sieg in der AK25-29 verbuchen. Peter konnte sich auch über einen guten Saisoneinstieg freuen und belegte in der Ak25-29 den zweiten Rang.