Herzlich willkommen

 

beim TV Fürth 1860 e.V.

 

+++ EILMELDUNG zur Einstellung des Sportbetriebs ab 2.11.2020 +++

Es tut uns sehr leid euch mitteilen zu müssen, dass wir aufgrund der am Donnerstag von der Bayerischen Staatsregierung beschlossenen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gezwungen sind, ab Montag, den 2. November unseren Sportbetrieb einzustellen.

 

Nach den Herbstferien starten wir unsere Live-Angebote zum Streamen.

 

Wir werden euch weiterhin ein umfangreiches Online-Trainingsangebot auf unserem Youtube-Kanal anbieten – unter www.youtube.com/channel/UCsjF-icpUSDatoPMbUTeL5Q - schaut doch regelmäßig hinein, ob es etwas Neues gibt!

 

Neuigkeiten erfahrt ihr auch immer auf der Homepage, Facebook und Instagram – bleibt gesund und optimistisch!

 

Die Geschäftsstelle bleibt im November für den Publikumsverkehr geschlossen - ihr erreicht uns telefonisch Mo-Fr. von 9:00 - 13:00 oder per E-Mail an mitgliederverwaltung@tv-fuerth-1860.de

 

 

Im Einzelnen gilt ab 2.11.2020 Folgendes:

• Der Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb im Amateurbereich muss bis zunächst bis Ende November eingestellt werden

• Das Vereinsgelände ist für die Ausübung des Sports zu schließen

• Vereinseigene Fitnessstudios sind zu schließen

• Vereinsgaststätten sind von der Schließung der Gastronomie ebenfalls betroffen, Verpflegung darf lediglich zur Mitnahme bzw. als Lieferservice angeboten werden

• Versammlungen und Sitzungen im Verein sind im Präsenzformat untersagt

 

Hier die Stellungnahme des BLSV-Präsidenten Jörg Ammon: „Sport ist Zusammenhalt und Lebensfreude!“

„Der Sport ist Teil der Lösung, nicht des Problems“ sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, mit Blick auf die jüngsten Corona-Entwicklungen. Dem stimmt auch BLSV-Präsident Jörg Ammon zu und betont: „Der Sport leistet einen wichtigen Beitrag für die Erhaltung der körperlichen und geistige Gesundheit – insbesondere in Krisenzeiten. Unsere Sportvereine und Sportfachverbände haben mehrfach eindrucksvoll bewiesen, dass Sie dazu fähig sind, sich an Regeln und Auflagen zu halten und Verantwortung für ihre Sportlerinnen und Sportler zu übernehmen. Auch diese schwierige Zeit werden wir in unserer Lebensgemeinschaft Sport gemeinsam meistern.“