Das große "Familien-Sommerfest"

Save the date: So. 30.06.2024 von 14 bis 21 Uhr

Mit Sportvorführungen, Hüpfburg, Spielstationen, Essens- und Getränkestände, musikalische Unterhaltung mit der Live-Band "Saitenspinner", und mehr...

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.
20.12.2022

Überragende Leistung auf internationaler Karate-Großveranstaltung

Nastya Semenenko holt Bronzemedaille bei Youth League in Venedig

 

Fürth/Jesolo (Venedig), den 09.12.2022 – Zum Jahresausklang traf sich der internationale Karatenachwuchs vom 9. bis 11. Dezember in Venedig zur Karate Youth League. 2.660 Starterinnen und Starter aus 58 Nationen hatten für die Großveranstaltung gemeldet. Deutschland stellte dabei mit insgesamt 143 Athletinnen und Athleten das drittgrößte Kontingent hinter dem Gastgeber Italien und der Ukraine.

Die Karate Youth-League hat nach der Welt- und Europameisterschaft den höchsten Stellenwert im Jugendbereich des Karatesports der World Karate Federation (WKF). Darüber hinaus zählen die Teilnahme und das Ergebnis bei diesem Turnier für die Weltrangliste. Für die Sportler*innen ist die Teilnahme außerdem eine sehr wichtige Gelegenheit, sich auf internationaler Bühne zu präsentieren.

Für den Nachwuchs-Bundestrainer Noah Bitsch war die Veranstaltung zugleich die letzte Möglichkeit, seine Schützlinge vor der Europameisterschaft (3. bis 5. Februar 2023 in Larnaca/Zypern) unter Wettkampf-Bedingungen in Augenschein zu nehmen. Folglich waren nicht nur die WM-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer in Venedig mit von der Partie, sondern auch eine Vielzahl potentieller EM-Kandidatinnen und -Kandidaten. Der Bundestrainer hatte unsere amtierende Deutsche Meisterin Anastasiya „Nastya“ Semenenko aufgrund ihrer jüngsten Erfolge für dieses Turnier nominiert. Nachdem der Bundestrainer jeder Athletin die bestmöglichsten Bedingungen bieten wollte, durfte Nastya von ihrem Heim- und Vereinstrainer Dennis Schnauder auf der Tatami gecoacht werden.

Nastya startete als 16. der Weltrangliste in der Kategorie Junioren -59 kg. Das Starterfeld dieser Kategorie war mit 85 Athletinnen aus 25 Ländern sowohl zahlen- als auch leistungsmäßig sehr stark besetzt. Ihre erste Begegnung gegen eine Athletin aus der Slowakei verlor Nastya denkbar knapp mit 0:1. Nachdem die Slowakin jedoch alle ihre Folgekämpfe gewann und in das Finale einzog, stand für Nastya jedoch der Weg in die Trostrunde und die Hoffnung auf eine Drittplatzierung offen. Nach fünfstündiger Pause und immer wieder neuer mentaler Vorbereitung musste Nastya fünf Kämpfe in Folge gewinnen, um auf dem Podest zu landen. Durch ihren eisernen Siegeswillen und ihr starkes Auftreten konnte Nastya alle ihre Kämpfe – teilweise mit sehr großem Punktevorsprung – für sich entscheiden und so verdient die Bronzemedaille ergattern.

Herzlichen Glückwunsch an Nastya, Dennis sowie das gesamte Wettkampfteam!

Trostrunde im Überblick:

  1. Runde:                      Nastya                       8:0                  Gaia Maffizzoli
  2. Runde:                      Nastya                       7:0                  Alice Fenaroli
  3. Runde:                      Nastya                       6:1                  Nik Beslija
  4. Runde:                      Nastya                       5:3                  Irene Maturano (3. der Weltrangliste)
  5. Runde:                      Nastya                       0:0                  Oksana Nakonechna (3:0 durch Kampfrichterentscheid)

Aufgrund ihrer überzeugenden Leistungen in den letzten Monaten und jetzt auch dem Gewinn der Bronzemedaille bei der Karate Youth League wurde Nastya vom Nachwuchs-Bundestrainer für die Europameisterschaft in Zypern nominiert.

Wir wünschen Nastya, Dennis sowie dem gesamte Wettkampfteam eine gute und verletzungsfreie Vorbereitung und viel Erfolg bei Nastyas erster Europameisterschaft!

 

Weitere Fotos gibt es hier.

 

Kategorien

Kontakt

Telefon: 0911 - 720 120