Das große "Familien-Sommerfest"

Save the date: So. 30.06.2024 von 14 bis 21 Uhr

Mit Sportvorführungen, Hüpfburg, Spielstationen, Essens- und Getränkestände, musikalische Unterhaltung mit der Live-Band "Saitenspinner", und mehr...

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.
02.10.2022

Zwei DM Titel für Julia Rath und das Team

Besser hätte es für Julia Rath und das U20 Team der Mädchen des LAC Quelle Fürth bei den Deutschen Berglaufmeisterschaften in Schönau am Königssee nicht laufen können. Mit einer Medaille hatte die letztjährige deutsche Vizemeisterin Julia Rath im Vorfeld zwar genauso geliebäugelt wie die Mannschaft Julia Rath, Luisa Frehner, Marie Krebelder, dass es aber gleich zweimal für das oberste Podest reichen würde, machte die Freude bei den Fürthern um so grösser.

Zunächst erreichte als Erste in der U20 Julia Rath nach 8.4 Kilometern und 1190 Höhenmetern in bärenstarken 1:06.10 Stunden und zwei Minuten Vorsprung auf die Nächstplatzierte das Ziel an der Bergstation am Jenner. Nur 10 Frauen in der Hauptklassenwertung lagen vor der vielseitigen Fürtherin. Auch die wiedrigen Bedingungen mit Temperaturen am Gipfel von knapp über Null Grad waren kein Problem. Für Julia Rath war der Titel gleichzeitg die ersehnte Wiedergutmachung für die entgangene Medaille bei den Deutschen Jugendmeisterschaften auf der Bahn im Sommer, als die Bertolt-Brecht-Sportschulen-Schülerin in Topform kurzfristig krankheitsbedingt passen musste und auch bei der Junioren-WM in Kolumbien noch nicht wieder in Vollbesitz ihrer Kräfte war. Freudestrahlend schritt Julia Rath zur Siegerehrung.

Unter anderen Vorzeichen stand der Einsatz von der nun ebenfalls an der Sportschule trainierenden Luisa Frehner und der Jugend-DM-Dritten im Gehen Marie Krebelder. Denn beide gingen das erste Mal bei nationalen Titelkämpfen am Berg an den Start und hatten weniger vor den Höhemetern Respekt als vor dem Zeitlimit. Denn man musste das Ziel in 1820 Metern Höhe in höchstens zwei Stunden erreichen. Für Wanderer war der Weg mit 4,5 Stunden angegeben. Doch schon nach weniger als 1:30 Stunden hatten beide Debütanten den Berg erklommen und wurde dafür gemeinsam mit Julia Rath mit Teamgold belohnt. In der Einzelwertung belegten Luisa Frehner und Marie Krebelder die Ränge sechs und sieben.

Kategorien

Kontakt

Telefon: 0911 - 720 120